Parodontologie – Basiskurs für die Privatpraxis Das Zürcher Konzept, Nr: G 55-00

Anmeldefrist: 04.10.2018
Kurs-Nr: G 55-00
Datum: ab Donnerstag, 15. November 2018
Kurszeiten: 14:00–19:00 Uhr
Kursort: Hörsaal B1 und klinisches Phantom B23
ZZM, Plattenstrasse 11, CH-8032 Zürich
Kursart: praktischer Hands-on Kurs mit Vermittlung der theoretischen Grundlagen
Kursleitung: Prof. Dr. med. dent. Schmidlin Patrick
Referenten:
Prof. Dr. med. dent. Attin Thomas
Klinikdirektor, Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie
ZZM Universität Zürich


Prof. Dr. med. dent. Schmidlin Patrick
Leiter des Bereichs Parodontologie der Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie;
ZZM Universität Zürich

Priv.-Doz. Dr. med. dent. Krebschull Moritz
Oberarzt, Poliklinik für Parodontologie, Zahnerhaltung und Präventive Zahnheilkunde
Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde; Universitätsklinikum Bonn

PD Dr. med. dent. Sahrmann Philipp
Oberarzt Bereich Parodontologie, Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie;
ZZM Universität Zürich

PD Dr., odont. Dr. Schätzle Marc
Oberarzt Kieferorthopädie, Klinik für Kieferorthopädie und Kinderzahnmedizin;
ZZM Universität Zürich

Dr. med. dent. Schädle Christoph
Privatpraxis Thalwil, Zürich
Schwerpunkttätigkeit Orale/Zahnärztliche Implantologie

Dr. med. dent. Ruggia Fidel
Privatpraxis Dentalclinic Lugano,
Vizepräsident SSRD

Hofer Deborah J. RDH, BS, EdM, DAS
in Parodontologie

Dentalhygienikerin, Klinik für Präventivzahnmedizin, Parodontologie und Kariologie;
ZZM, Universität Zürich

Kursthemen Theorie:
Inhalt und Themen
Die Prophylaxe und Therapie von Gingivitis und Parodontitis werden in dieser modularen Fortbildungsreihe an 10 Halbtagen in einen erweiterten Kontext gestellt. Dieser ermöglicht verschiedene Patientengruppen hinsichtlich bestehender Komorbiditäten zu identifizieren, deren Risiken einzuschätzen und nach «State of the Art» zu beraten, zu behandeln und ein Leben lang zu betreuen. Die Module setzten sich jeweils aus einem theoretischen und praktischen Teil zusammen, welchen Sie gemeinsam mit Ihrem Patient durchlaufen.

Kursthemen Theorie
Die Schritte einer parodontalen Therapie werden in aufeinander aufbauenden Modulen vorgestellt, diskutiert und praktisch in den therapeutischen Ablauf impliziert.

Termine (mit * gekennzeichnete Termine: ab 17:00–19:00 mit Patient)

– Einführung
Dienstag, 27. September 2018, 17.30 Uhr (anschliessend Apéro)

· Modul 1 A – Grundlagen der Anatomie, Pathogenese und Diagnose
Theorie und Übungen im Phantom
Donnerstag, 15. November 2018

· Modul 1 B – Befund & Diagnose*
Theorie danach Behandlung (17:00–19:00)
Donnerstag, 22. November 2018

· Modul 2 A – Hygienephase: Möglichkeiten der Optimierung
Theorie und Übungen im Phantom
Donnerstag, 06. Dezember 2018

· Modul 2 B – Hygienephase: Klinische Umsetzung*
Theorie danach Behandlung (17:00–19:00)
Donnerstag, 13. Dezember 2018

· Modul 3 A – Reevaluation und Planung
Theorie und Übungen im Phantom
Donnerstag, 10. Januar 2019

· Modul 3 B – Risiken und Nebenwirkungen*
Theorie danach Behandlung (17:00–19:00)
Donnerstag, 17. Januar 2019

· Modul 4 A – Grundlagen der Parodontalen Chirurgie
Theorie und Übungen im Phantom
Donnerstag, 07. März 2019

· Modul 4 B – Parodontale Chirurgie: Klinische Umsetzung*
Theorie danach Behandlung (17:00–19:00)
Donnerstag, 14. März 2019

· Modul 5 – Rezessionsdeckung und Perioprothetik
Theorie und Übungen im Phantom
Donnerstag, 11. April 2019

· Modul 6 – Periimplantitis
Theorie und Übungen im Phantom
Donnerstag, 06. Juni 2019
Kursziele: Beherrschen eines strukturierten, praxistauglichen parodontalen Behandlungskonzeptes
Zielgruppe: In der Praxis tätige Zahnärzte und Dentalhygieniker (Hörer, im Team mit Zahnarzt)
Voraussetzung: Jeder Zahnarzt muss einen geeigneten Patient aus der Privatpraxis mitbringen und im Rahmen der Fortbildung behandeln. Der Patient soll an einer fortgeschrittenen Parodontitis leiden, welche nach einer
komplexen Therapie, allenfalls mit chirurgischer Intervention, verlangt. Gültige Arbeitsbewilligung, -zulassung und eine Zustimmung des Patienten (eine entsprechende Vorlage wird durch das ZZM zu Verfügung gestellt).
Kursmaterial: Eigene, sterile Instrumente und Spezialmaterialien (Gracey-Küretten, PAR Chirurgie Set) für die entsprechende Behandlung am Kurstag.
Spezielles:
Benötigt wird Arbeitsbekleidung für den praktischen Teil.
Wenn vorhanden: Lupenbrille, Fotokamera, eigenes Spezialmaterial zur Behandlung.
Kosten: Zahnärzte CHF 4800.-
Dentalhygieniker Hörer, Modul einzeln CHF 250.-
Dentalhygieniker Hörer, alle Module CHF 1900.-
Teilnehmerzahl: max 20
Anrechenbare Fortbildungszeit:
50 Stunden plus 10 Stunden Literaturstudium
Kontakt für Auskünfte:
Fortbildungssekretariat
Michaela Krempl
+ 41 (0)44 634 39 75
fortbildung@zzm.uzh.ch

Anmeldung: untenstehend, via elektronisches Anmeldeformular