Keramikworkshop , Nr: G 57-01

Anmeldefrist: 26.03.2018
Kurs-Nr: G 57-01
Datum: Freitag, 13. & Samstag, 14. April 2018
Kurszeiten: Freitag: 09:00–18:00 Uhr
Samstag: 09:00–14:00 Uhr
Kursort: Seminarraum C104 und techn. Labor C115
ZZM, Plattenstrasse 11, CH-8032 Zürich
Kursart: Praktische Hands-on Fortbildung mit Vermittlung der theoretischen Grundlagen
Kursleitung: ZT Voce Giuseppe
Referenten:
ZT Voce Giuseppe
Leitender Zahntechniker
Klinik für Kronen- und Brückenprothetik, Teilprothetik und zahnärztliche Materialkunde;
ZZM Universität Zürich

Kursthemen Theorie:
Der Kursleiter erklärt sein Konzept zum altersspezifischen Einsatz der Initial Keramik mit dem verwenden von Effekt-Massen. Weiter wird die Multifunktionalität der Lustre Paste aufgezeigt. Ausgehend von einem echten Patientenfall werden die nötigen Techniken zur Erarbeitung einer teilverblendeten Frontzahnrekonstruktion und einem benachbarten Veneer auf feuerfestem Stumpf aufgezeigt. In Theorie- und Hands-on Blöcken werden in zwei Tagen alle Schritte zur erfolgreichen Fertigstellung dieser Rekonstruktionen vermittelt. Diese umfassen in der Theorie die Bereiche Diagnostik, Mock-up und Präparation, sowie die Modell- und Gerüstherstellung und das Erarbeiten einer individuellen Farbwahl inklusive Schichtschema.

Theorie Freitag
– Diagnostik, Mock-up, Prep
– Modellherstellung (Alveolarmodell)
– Gerüstherstellung – Einbetten-Ausbetten-Anpassen
– individualisierte Farbwahl mit Schichtschema

Theorie Samstag
– Oberflächenstruktur (Tipps und Tricks)
– Vorbereitung vor Ätzung und Klebung
– abschliessende Nachbesprechung
Kursthemen Praxis:
Im praktischen Teil wird, gemeinsam mit den Teilnehmenden, der gesamte Ablauf vom Wash-Brand bis hin zum korrekten Ausarbeiten einer individuellen Oberflächenstruktur und Politur erarbeitet.
Im Anschluss findet eine persönliche Resultateinschätzung statt, um jedem Teilnehmer noch weitere Tipps und Tricks auf den Weg zu geben.

Labor Freitag
Hands-on
– Wash-Vorbereitung Keramikfarbe
– Schichtung / 1. Brand
– Schleifen, Formen

Labor Samstag
Hands-on
– 2. BrandTheorie
– Oberflächenstruktur
– Glasieren
– Resultateinschätzung

Die Fortbildung erfolgt in Zusammenarbeit mit GC Austria GmbH SWISS Office.

Kursziele: Die Teilnehmenden erarbeiten unter Anleitung eine ästhetische Rekonstruktion bestehend aus einem Veneer auf feuerfestem Stumpf sowie einer verblendeten Lithium-Disilikat Krone.
Zielgruppe: Für fortgeschrittene Zahntechniker mit Interesse an der vielseitigen Anwendung der Lisi Keramik.
Voraussetzung: Es werden keine speziellen Anforderungen an die Kursteilnehmenden gestellt.
Kursmaterial: Eigene Instrumente sind mitzubringen.
Kosten:
Zahntechniker
CHF 589.-

Verpflegung inbegriffen.
Teilnehmerzahl: max, 15
Anrechenbare Fortbildungszeit:
12 Stunden
Kontakt für Auskünfte:
Fortbildungssekretariat
Michaela Krempl
+ 41 (0)44 634 39 75
fortbildung@zzm.uzh.ch

Anmeldung: untenstehend, elektronisches Anmeldeformular